Je höher das Engagement der Betriebsleitung ausfällt, desto mehr Mitarbeiter entscheiden sich für eine betriebliche Altersvorsorge.

Soziale Verantwortung der Unternehmen

Arbeitgeber erfüllen mithilfe der betrieblichen Altersvorsorge nicht nur gesetzliche Pflichten, sie nehmen damit auch aktiv ihre soziale Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern wahr. Als Personalinstrument stellt die betriebliche Altersvorsorge ein wichtiges Bindeglied zwischen Unternehmen und Mitarbeitern dar.

Je größer das Unternehmen ist, desto höher fällt das Engagement der Arbeitgeber aus. Ab 250 Beschäftigten wird aktiv für die betriebliche Altersvorsorge geworben, welche die Fachkräfte motiviert, sich für ein bestimmtes Unternehmen zu entscheiden und dort auch zu bleiben. Die Mitarbeiter wissen das Engagement ihrer Arbeitgeber durchaus zu würdigen: Rund die Hälfte von ihnen nutzt inzwischen die Angebote zur betrieblichen Altersvorsorge. Unter den Führungskräften sorgen sogar knapp zwei Drittel auf diese Weise vor.

Arbeitgeber finanzieren mit

Eine betriebliche Altersvorsorge kann mit einem Arbeitgeberzuschuss versehen werden. Die meisten Unternehmen leisten indes den zusätzlichen Beitrag, den sie steuerlich absetzen können und der gleichzeitig die Mitarbeiter bei Steuern und Sozialbeiträgen entlastet. Denn die betriebliche Altersvorsorge wird in die Sozialversicherungsbeiträge mit einbezogen. Erst danach wird das verbleibende Bruttoeinkommen versteuert.

Wie gut dieses Modell funktioniert, hängt beim externen Durchführungsweg entscheidend von der Qualität des Anbieters ab. Hier entscheiden zwei Punkte: Rendite und Beratungsqualität sind für den Vertrieb der betrieblichen Altersvorsorge essenziell. Auch, dass Arbeitgeber administrativ entlastet werden, macht das Angebot eines Dienstleisters äußerst attraktiv.

Finanzdienstleister, die eine betriebliche Altersvorsorge anbieten, sollten daher auf einen engen Kontakt zu ihren Geschäftskunden achten. Damit werden die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass die angebotene Vorsorgelösung in den Firmen zufriedenstellend funktioniert. Produktanbieter, die sich an mittelständische Betriebe wenden, sollten diese beim Management einer betrieblichen Altersvorsorge tatkräftig unterstützen, meinen die von der Generali befragten Experten.

← Previous post Next post →